Montag, 7. April 2014

Nachfrage

Auf Grund der großen Nachfrage nun doch eine kurze Erklärung...

Wie sich sicherlich der Großteil von euch denken kann, hat es wieder nicht geklappt. Nachdem ich 4 mal Embryonen transferiert bekommen habe, sind wir unserem Traum kein Stück näher gekommen.
Und ich habe einfach die Nase voll, um es mal milde auszudrücken. Ich habe die Nase voll davon, dem ... jetzt fällt mir hier kein passendes Wort ein, ich möchte nicht Problem schreiben....unerfülltem Kinderwunsch so viel Platz in unserem Leben einzuräumen.
Die Wochen der Stimulation und der Warteschleife waren die Hölle für mich. Ich war nicht ich selbst, absolut unausgeglichen, emotional, voller Angst...
Als ich das Ergebnis bekam (ich wusste es schon 2 Tage vor dem Bluttest und wir hatten somit genug Zeit zum trauern und weinen), war ich innerlich erleichtert. Nicht erleichtert, weil ich nicht schwanger war (um Gottes willen)...sondern erleichtert, dass dieses emotionale Chaos nun offiziell ein Ende hat. Ich darf wieder Herr über meinen Körper werden, ich weiß wieder was in mir Sache ist....ich kann wieder zu mir zurück kommen. Da wurde mir klar, wie stark mich die letzten Wochen belastet haben. Ich habe keine Warteschleife vorher als so belastend empfunden.

In einer "ich hab die Nase sowas von voll"-Phase habe ich den Blogtitel geschrieben, dass hier erstmal alles still gelegt ist. Ich möchte das auch erstmal so beibehalten. Ich möchte leben, fröhlich, flexibel und unabhängig sein. Ich möchte raus gehen und wunderbare Dinge mit meinem Mann erleben. Ich möchte die Welt wieder wahrnehmen, bewusst wahrnehmen.

Der unerfüllte Kinderwunsch bleibt Teil unseres Lebens....wir werden auch weiter machen, auf jeden Fall! 7 kleine Eisbären warten darauf transferiert zu werden. Aber es soll nur noch ein Teil meines Lebens sein....nicht mehr mein Leben.

Ich umarme euch alle und danke euch von Herzen, dass ihr alle so besorgt um mich seid. Es geht mir (wieder) gut und es geht weiter...es geht doch immer irgendwie weiter.

Sonnige Grüße!

Kommentare:

  1. Ok liebe Webril, das hört sich nach einem guten Plan an! Ich wünsche dir von Herzen, dass du zurück zu dir findest, dass du ganz ganz viele besondere Dinge mit deinem Mann erlebst und der Sommer für dich ganz fabelhaft wird! Ich kann dir gerade sehr gut nachfühlen, das gleiche ist nämlich auch mein Plan ;) Wie du so schön geschrieben hast: es soll ein Teil meines Lebens sein, aber nicht mehr mein Leben...
    In diesem Sinne - alles alles Liebe für dich!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Webril, es tut so gut wieder was von dir zu hören bzw. zu lesen. Und ich finde, es ist eine gute Idee, mal wieder etwas nur für sich zu tun. Wir sind ja mit der medizinischen Unterstützung noch lange nicht so weit wie die meisten hier und trotzdem fand ich es sehr belastend, dieses ständige Gedankenkarussell um dieses eine Thema.
    Also genieße die Dinge, die dir Spaß machen und vielleicht kannst du uns ja auch einfach über deinen "normalen" Alltag ein bisschen auf dem Laufenden halten. Ich würde mich jedenfalls freuen
    Dir erst mal alles Gute.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Webril,
    ich kann so gut nachempfinden, wie Du Dich gefühlt hast und verstehe nur all zu gut, dass Du Dich hier etwas zurückziehen und LEBEN willst!! Genieße es - viele liebe Grüße

    Kitty!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Webril,
    ich kann so gut nachvollziehen wie du dich jetzt fühlst. Jetzt sollst du zuerst wieder zu dir selbst finden.
    Ich lese gerade das Buch von Birgit Zart " gGlassen durch die Kinderwunschzeit" ist sehr zu empfehlen. Und versuche bselbst loszulassen mit Meditationen. Versuch es vielleicht hilft dir
    http://www.youtube.com/watch?v=NoCwQPl6SIk
    LG
    Lana

    AntwortenLöschen