Mittwoch, 29. Oktober 2014

Juli: Kryo-Transfer und Ergebnis Kiel

Ich mach mal einen Rückblick...eine Rückblick auf den Sommer und die Geschehnisse.
Im Juni waren wir ja in Kiel zur Immunisierung. Ca. 6 Wochen danach durften wir erneut Blut nach Kiel schicken, was darauf kontrolliert wurde, ob die Behandlung angeschlagen hat.
Dieses Ergebnis lies weitere 2 Wochen auf sich warten. Doch wir waren des Wartens leid, also starteten wir unabhängig von dem Blutergebnis schon mal einen neuen Kryoversuch. Was hatten wir schon zu verlieren.

Ich weiß nicht mehr genau, wie der Ablauf war...doch kurz vor dem Ergebnis aus Kiel zogen zwei kleine Eisbärchen bei mir ein. Gut entwickelt, zeitgemäß, gute Qualität, gut aufgebaute Schleimhaut...also beste Voraussetzungen, wie immer.

Ungefähr eine Woche nach dem Kryo-Transfer bekamen wir das Ergebnis aus Kiel:
"Es wird nahe gelegt innerhalb der nächsten 6 Monate eine Schwangerscahft anzustreben."

Aha...ok, im ersten Moment war ich total erleichtert, heilfroh, dass die Behandlung angeschlagen hat. Doch so nach und nach kam mir ins Bewusstsein zurück, dass die Ärztin in Kiel gemeint hatte, dass die Behandlung bei Erfolg ca. ein Jahr anhält. Das ist ja dann doch jetzt schon ein ganzes Stück weniger, ganze 6 Monate weniger. Wenn wir es nicht "schaffen" in den 6 Monaten schwanger zu werden, müssten wir erneut nach Kiel um die Behandlung erneut durchführen zu lassen. Ernüchterung stellte sich ein. Ein Gefühl von "Druck"...als hätte man den nicht eh schon genug. Na klasse, ich fing an Monate zu zählen.

Juni----Dezember, inzwischen war Juli geworden, im August war Urlaub geplant, also fällt der Monat weg. Da warens nur noch 4 Monate. Wenn man die aktuell laufende Kryo mal außer Acht ließ.

Aber nun glimmte Hoffnung auf, das Luder, machte sich breit in meinem Kopf, meinem Bauch, meinem Herzen. Es "muss" ja jetzt klappen, schließlich hat die Immunisierung ja angeschlagen.

Am Mittwoch sollte ich zum Bluttest. Die Woche drauf wollten wir in Urlaub fahren, 3 Wochen Norwegen, ob mit oder ohne Bauchbewohner. Ich rief gegen 13Uhr an "Das Ergebnis liegt noch bei der Ärztin, rufen Sie in einer Stunde noch mal an.". Bedeutete das jetzt was gutes oder eher nicht? Geht jedes Testergebnis zur Begutachtung zur Ärztin? Es beruhigte mich nicht unbedingt.
Naja, nach ner Stunde also noch mal angerufen, HCG bei 7...negativ sozusagen, Rest HCG vom nachspritzen 5 Tage nach dem Transfer. Doch "es gilt erst unter 5 als negativ...für die Unterlagen. Bitte kommen Sie am Freitag erneut zum Bluttest." Na klasse.
Am Freitag vor Abfahrt in den Urlaub ging ich also erneut in die Praxis um Blut abzugeben. Eigentlich war das Ergebnis klar, doch ich lass mich gern etwas quälen. Gegen 13Uhr rief ich in der Praxis an um mir meinen erneuten Fausthieb in die Magengegend abzuholen.
"Nein, das Ergebnis ist noch nicht da...rufen Sie kurz vor 14Uhr noch mal an."
Freitags schließt die Praxis 14Uhr, ab Punkt 14Uhr wird ein AB geschaltet...ein Glücksspiel also, ob man da noch durch kommt. Ich erklärte der Dame (Auszubildende...vllt ne Woche da, wenn überhaupt), dass ich kurz vor 14Uhr auf meinem Roller sitze und nach hause fahre und nicht telefonieren könne. Sie meinte daraufhin, dass sie die Patientinnen noch anrufen, wenn sie bis 14Uhr das Ergebnis nicht abgefragt haben. Ok, das beruhigte mich etwas.
Kurz nach 14Uhr klingelte mein Telefon, die junge Dame versuchte mir nun freundlich zu verklickern, dass das Ergebnis noch nicht da sei....der Kurier war noch nicht mal los gefahren. Was?? Ich war total baff, dass sowas überhaupt möglich war. Und da konnte ich es nicht mehr aufhalten...ich machte das arme kleine Schwesternding, die gar nichts dafür konnte, ordentlich rund. Wie es ihr denn einfallen könne, die Frauen übers Wochenende in Ungewissheit zu lassen. Was wenn mein HCG nun doch gestiegen ist und ich eine Eileiterschwangerschaft habe? Naja, sie hat sich zig mal entschuldigt und gemeint, am Montag wäre das Ergebnis da...toll, da sind wir in Norwegen.

Am Montag rief ich dann in der Praxis an um mir meinen Fausthieb abzuholen, der aber gar nicht mehr so schlimm ausfiel, inzwischen war eh schon die Mens eingetrudelt.

Bye Bye Hoffnung, Hallo Urlaub!!!

Kommentare:

  1. Hey liebe Webril, schön dass Du wieder hier bist. Das mit dem negativen Ausgang der Kryo tut mir wirklich leid - ich hoffe, dass Ihr trotzdem einen tollen Urlaub hattet... LG Kitty

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, schön wieder von dir zu lesen...ich hatte beim lesen so auf einen positiven Ausgang gehofft...das negativ tut mir sehr leid...ich drücke dich mal unbekannterweise im grossen www...Lg

    AntwortenLöschen