Freitag, 19. Juli 2013

Uuuuuuuurlaub

Bevor es ab in den Urlaub geht, mit 2 Wochen Strand, Sonne, Meer, blauem Himmel, zelten, grillen, spazieren gehen....und und und, bring ich den Blog noch schnell auf den neuesten Stand.
Heute war die 2. Nachkontrolle nach dem Transfer. Bei der Assistenzärztin...fragt nicht. Als ich das letzte mal, bei 5. oder 6. IUI, mit weit geöffneten Schenkeln vor ihr lag und sie hinter meiner Lieblingsärztin stand, gähnte sie aus Leibeskräften...scheint nicht so ein spannender Anblick zu sein.

Aber der Reihe nach. Am Mittwoch war ich ja nochmal beim Herrn Doktor, mit dem ich nun doch auch etwas wärmer geworden bin, auch wenn er mich immer noch nicht mit auf den Ultraschall schauen lässt und ich mir den Hals verrenken muss um was zu sehen. Na ja, er ist halt so.
Ich frage ihn, wie wir das am besten mit dem Bluttest machen, da wir zu dem Zeitpunkt im Urlaub sind. Er fragt wohin wir denn fahren und kaum habe ich den Urlaubsort ausgesprochen, erscheint ein Lächeln (huch) auf seinem Gesicht und er fängt an einen Schwank aus seiner Jugend und der dort verbrachten Zeit zu erzählen und was ich mir doch unbedingt alles anschauen sollte. Ich schaue ihn interessiert an und frage mich die ganze Zeit, wie ich ihn möglichst schonend wieder zu meiner Frage zurück bringe.
Aber irgendwann habe ich die ersehnte Antwort: ich mache einen normalen SST, keinen Bluttest. "wenn er negativ ist, setzen sie die Medikamente ab, wenn er positiv ist, nehmen sie die Medikamente weiter und wenn sie sich unsicher sind, machen sie einfach am nächsten Tag noch einen Test".
Mit diesen Instruktionen, guten Wünschen für den Urlaub und einem weiteren Kontrolltermin für Freitag verlasse ich nach kaum 10 Minuten die Praxis. Auf dem Heimweg gönne ich mir ein leckeres Eis.

Nun zur Assistenzärztin. Inzwischen durfte mir jeder in dieser Praxis mit einer medizinischen Ausbildung mal zwischen die Beine schauen. Juchhu! Schamgefühl ade.
Letztendlich gibt es von diesem Termin gar nichts weiter spannendes zu berichten. Meine Gelbkörper an den Eierstöcken sind ordentlich groß, die Gebärmutterschleimhaut ist zwischen 13 und 16 mm und es sieht "alles gut" aus. Ich kann mir die Frage "kann man schon was sehen?" nicht verkneifen....ähem, natürlich nicht!! Ich soll heute und übermorgen Predalon (künstliches HCG = Schwangerschaftshormon) spritzen um die Einnistung zu unterstützen. Ok, alles was nötig ist.
Gleich nach unserem Urlaub soll ich wieder zum Ultraschall kommen, egal was der SST sagt. Einfach um auf Nummer sicher zu gehen. Find ich gut. Ich fühl mich dadurch gut aufgehoben in der Praxis.

Und sonst so?
Alles bestens. Keine besonderen Vorkommnisse. Ich fühl mich nicht anders, alles ist wie es immer ist. Allerdings zähle ich schon die Tage bis zum Test....10 sinds noch (9,5 ;-) )! Ich hoffe darauf, dass ich es im Urlaub mal vergesse.
Also: machts gut und bis "demnächst"

Kommentare:

  1. Toll, Urlaub, das ist super!
    Ich wünsch dir eine ganz tolle entspannende Zeit und natürlich einen positiven Test, ist doch klar ;-)
    Bis bald!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Webril,
    ich wünsche dir einen entspannten
    Urlaub it viel Ablenkung...
    damit das Zählen bis zum Test nicht zu lang wird.

    Alles Liebe
    ♥ Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Du bist zwar schon längst unterwegs, aber ich möchte Dir auch noch viel Spaß im Urlaub und eine tolle Zeit wünschen!!!

    AntwortenLöschen